Das Team

Nathalie Schneider, Sandra Forke, Ines Martinez

Nathalie Schneider, Hauptleiterin: Ich bin verheiratet und Mutter von zwei Söhnen. Wir wohnen seit 2011 in Langnau, wo ich mich einige Jahre im Vorstand des Elternvereins engagiert habe. Persönlich bin ich gerne in der Natur, speziell im Winter in den Bergen am Skifahren. Ich mag aber auch das urbane in Städten und bin gerne in Gesellschaft von Freunden. Nach der Ausbildung zur Kindergärtnerin habe ich viele Jahre im Kindergarten unterrichtet, unter anderem auch Deutsch für fremdsprachige Kinder. Berufsbegleitend habe ich eine 3-jährige Ausbildung in Gestaltungspädagogik absolviert, weil kreatives Arbeiten eine Leidenschaft von mir ist, die ich gezielt in den Spielgruppenalltag einfliessen lasse. 2015 habe ich zusätzlich die Ausbildung als Spielgruppenleiterin an der Rudolf Steiner Schule in der Sihlau abgeschlossen. Ich liebe meine Arbeit in der Spielgruppe und ich möchte, dass sich die Kinder wohl fühlen und sich in einer schönen, kindgerechten Atmosphäre entfalten und entwickeln können. Seit wir 2015 die Bärenhöhle gegründet haben, leite ich jeweils am Montag und Mittwochmorgen die Spielgruppe.

Ines Martinez, Hauptleiterin: Ich bin Ines Martinez, glücklich verheiratet und Mutter einer Tochter und
einem Sohn. Wir leben im schönen Langnau am Albis. In meiner Freizeit verbringe ich viel Zeit mit meiner Familie und Freunden. Eine grosse Leidenschaft von mir, ist das Bereisen ferner Länder. Im 2003 habe ich mir meinen Traum mit der eigenen Spielgruppe erfüllt, zuerst im ehemaligen Kindergarten Rütibohl und seit August 2015 an der Breitwiesstrasse 28 mit der Spielgruppe Bärenhöhle. In den neu renovierten Räumlichkeiten der Familiensiedlung der Baugenossenschaft Zurlinden. Zusammen mit Sandra Forke leite ich die Dienstag- und Donnerstag- Gruppe. Jeden Tag freue ich mich aufs Neue über die kleinen Kinderaugen und ihr Verlangen nach Entdecken und Spielen. Ich bin sehr glücklich einen Teil ihrer Entdeckungen und Erfahrungen zu sein und diese aktiv mitzugestalten. Zusätzlich unterstütze ich Kinder beim Lernen der deutschen Sprache in einer
separaten Gruppe, damit ein leichterer Übertritt in den Kindergarten gelingt. Die Zusammenarbeit mit den Eltern liegt mir besonders am Herzen und ich habe für jedes Anliegen ein offenes Ohr.

Sandra Forke, Spielgruppenleiterin: Ich lebe mit meinem Lebenspartner und meinen 2 Kindern Zoë und Levin in Langnau am Albis. Gerne verbringe ich meine Freizeit mit meinen Freunden und reise gerne mit meiner Familie. Dank Ines habe ich seit 2015 mein Wunsch mit Kindern zu arbeiten, zum Beruf gemacht. Was gibt es Schöneres. In der Spielgruppe macht das Kind meist die erste Ablöse- und Gruppenerfahrung ausserhalb des Elternhauses. Sehr wichtig ist mir dabei eine liebevolle Begleitung, damit sich die Kinder bei uns sicher und aufgehoben fühlen. Mir ist wichtig, dass die Kinder das freie Spielen kennen lernen und Raum zum Leben haben. Raum, um sich gestalterisch ausdrücken zu können und Raum um einfach nur sich sein dürfen. Ich freue mich auf ihre Kinder… „Die Blume wächst nicht schneller, wenn man dran zieht“.